Neuzugänge & Gelesenes im Mai 2017

Samstag, 3. Juni 2017

Neu eingetrudelter Lesestoff:


(Mit einem Klick aufs Cover kommt ihr zur jeweiligen Verlagsseite.)


1.) Als der Tag begann | Liz Murray
Diese Autobiografie hatte ich schon seit längerem auf meiner Wunschliste. Vor ein paar Monaten habe ich Jane von Mademoiselle Cake mit dem Buch überrascht, weil ich gesehen habe, dass auch sie es auf ihrer Wunschliste hatte. Vor ein paar Tagen nun hat mich Jane mit einem mehr oder weniger großen Buchpaket überrascht - und darin war unter anderem eben auch dieses Buch. Sie hate es nach dem Lesen an mich zurückgesendet! Ich habe mich riesig darüber gefreut. An dieser Stelle nochmals vielen Dank, liebe Jane! ♥ 

2.) Das gerettete Kind | Renate Ahrens
Ich glaube, dass ich auch dieses Buch auf meiner Wunschliste hatte, jedenfalls war es ebenfalls im Überraschungsbuchpaket von Jane mit dabei. Vor einiger Zeit habe ich mir nämlich ihre Bücher, die sie abzugeben hat, angesehen und mir ein paar vorgemerkt. Dieses war bei der Vormerkung dabei. ;)

3.) Der Himmel so fern | Kajsa Ingemarsson
Auch dieses hübsche Büchlein mit dem melancholischen Titel hat mich damals interessiert und ist in Janes Überraschungsbuchpaket gelandet. :) Der Klappentext klingt nach einem tiefgründigen Roman, in dem Emotionen wie Vergebung, Reue und Liebe einen großen Stellenwert haben. Ich bin gespannt!

4.) Die Sommer mit Lulu | Peter Nichols
Als dieses Buch voriges Jahr erschienen ist, war ich ganz angetan davon, aber es hat sich einfach nicht ergeben, es mir zu kaufen, also ist es erst mal auf der Wunschliste gelandet. Jane hat auch dieses Buch bei ihren abzugebenden Büchern dabei gehabt und da habe ich es mir natürlich gleich reserviert. :)

5.) Raum | Emma Donoghue
Bücher, in denen Kinder Protagonisten sind, fand ich bisher ja nicht so gut, aber vielleicht ist dieses hier ja anders? Vielleicht weil es hierin um ein wirklich brisantes Thema geht? Jedenfalls bin ich megagespannt auf den Roman!

6.) Schmetterling und Taucherglocke | Jean-Dominique Bauby
Und dieses Büchlein hier ist ein wahrer Schatz für mich. Vor etwa 6 Jahren und auch vor kurzem nun wieder, haben wir uns die Buchverfilmung dazu in der Schule angesehen. Es geht um einen Mann (den Autor), der nach einem Schlaganfall unter dem Locked-in-Syndrom (Zustand, in dem ein Mensch zwar bei Bewusstsein, jedoch körperlich fast vollständig gelähmt und unfähig ist, sich sprachlich oder durch Bewegungen verständlich zu machen.) leidet und nur durch das Zwinkern mit seinen Augen ein Buch geschrieben hat: dadurch ist Schmetterling und Taucherglocke entstanden. - Für mich als Krankenpflegeschülerin ein wertvolles Stückchen Literatur, das ich mir so bald wie möglich zu Gemüte führen möchte!


Gelesenes:


(Mit einem Klick aufs Cover kommt ihr zur jeweiligen Verlagsseite.)


1.) Homo faber | Max Frisch
Mein erstes Buch von Max Frisch konnte mich leider nicht so abholen, wie ich mir das gewünscht hätte. Vielleicht war es einfach nicht der richtige Zeitpunkt, um es zu lesen? Vielleicht kann ich auch mit der Rationalität der Männer nicht so viel anfangen, wie mit emotionalen Themen? Meine Rezension dazu gibt es jedenfalls erst in den kommenden Tagen. Geschrieben ist sie schon, abgetippt aber noch nicht.
[ Bewertung:  3 *** | Seiten: 203 ]

2.) Die einzige Wahrheit | Jodi Picoult
Jodi Picoult hat mir im Mai hervorragend gefallen! Die letzten Bücher, die ich von ihr gelesen habe, haben mich ja nicht so vom Hocker gehauen. Aber dieses hier, in dem es um die Amischen geht, war unterhaltsam und spannend gleichermaßen. Meine Rezension dazu gibt es ebenfalls in den nächsten Tagen, ich bin noch nicht dazu gekommen, den Post zu erstellen.
[ Bewertung:  5 ***** | Seiten: 461 ]


*      *      *      *      *      *      *      *      *      *      *      *      *      *      *      *

Insgesamt gelesene Seiten im Mai 2017: 664

Welches war gefühlsmäßig das beste Buch im Mai?
Die einzige Wahrheit hat mir sehr zugesagt!

Welches Buch hat mir gefühlsmäßig am wenigsten zugesagt?
Leider war das Homo faber - ich bin gefühlsmäig viel zu oft abgeschweift/war beim Lesen zu häufig unaufmerksam. Schade!


Statistik im Überblick:

Gelesene Bücher: 2
Gelesene Seiten: 664
Seiten pro Tag: ca. 21
Durchschnittliche Bewertung: 4

Neuzugänge: [Geschenkt: 6]
SuB-Wachstum: Ja
SuB-Stand Anfang Mai: 153
SuB-Stand Ende Mai: 157


Die Schule fordert zur Zeit fast meine gesamte Aufmerksamkeit und Energie, deswegen ist mein Lesemonat wieder recht übel ausgefallen. In nächster Zeit wird es allerdings besser werden, denn in zwei Wochen beginnt endlich mein erstes Praktikum und da muss ich dann erst mal nicht mehr so viel für die Schule machen oder lernen. Darauf freue ich mich schon! 
Ansonsten war mein Monat recht schön, endlich ist es wärmer geworden und der Sommer hat sich an manchen Tagen bereits richtig blicken lassen. Lesetechnisch bin ich letztes Monat glücklicherweise wieder wunderbar von Jane versorgt worden, sodass ich nicht fürchten muss, dass mir der Lesestoff ausgeht. Haha! :D


Macht es gut, genießt das schöne Wetter und  Alles Liebe,
    Janine



Kommentare:

  1. Hey Janine,

    tolle Bücher sind bei dir eingezogen.
    "Als der Tag begann" irritiert mich vom Cover total. Das erinnert mich an zwei Jugendbücher.

    "Raum" steht auch schon lang auf meiner Wunschliste. Ich bin gespannt wie es dir gefällt.

    Wo wirst du dein Praktikum machen? Ich wünsche dir schonmal viel Spaß dabei :)
    Hattest du nicht auch erzählt, dass du im Juni nach Deutschland kommst? Oder war das schon im Mai?

    Stürmische Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Julia, schön von dir zu lesen! :)
      An welche Jugendbücher erinnert dich "Als der Tag begann" denn?

      Ich hoffe, dass mir "Raum" gefällt (Wenn man bei dem Thema überhaupt den Begriff gefallen verwenden kann.), mit Kindern als Protagonisten hab ich es nämlich nicht so ...

      Mein erstes Praktikum habe ich im KH auf einer internen Station (4 Wochen), danach zwei Wochen Ferien, in denen ich aber leider ein paar Termine habe, das heißt, dass ich wahrscheinlich doch nicht mit nach Deutschland kommen kann. Aber vielleicht ändert sich noch was und ich kann doch mit. Mal schauen.
      Danach beginnt schon das nächste 4-wöchige Praktikum in einem Pflegeheim und gleich anschließend hab ich noch 4 Wochen Praktikum im extramuralen Bereich, also in der Hauskrankenpflege. Erst Anfang Oktober muss ich wieder in Schule, aber da geht's dann wieder richtig los. Du glaubst gar nicht, wie froh ich bin, wenn das Schuljahr endlich vorbei ist. Manchmal macht mich der Stress schon richtig fertig. Ein Test nach dem anderen ...

      Alles Liebe!

      Löschen
    2. An "Marthas Widerstand" von Kerry Drewery. Bei dem anderen hab ich mich geirrt. Sieht doch anders aus :D

      Ach Schade, dass es vielleicht mit Deutschland nicht klappt. Ich drücke die Daumen, dass sich doch was ergibt :)
      Wow, du machst ja wirklich viele Stationen durch. Ist sicher anstrengend, aber interessant. Meine beste Freundin ist auch im gesundheitlichen Bereich und bildet sich gerade fort. Daher bekomm ich von ihr auch mit, wie anstrengend das ist. Ich fühle mit dir. Du wirst das sicher gut hinbekommen ♥

      Löschen
    3. "Marthas Widerstand" sieht tatsächlich sehr ähnlich aus! ;)

      Ja, mal sehen, man weiß ja nie, was sich in nächster Zeit noch alles tut und verändert. Vielleicht geht es sich doch noch aus. Ich hätte mich schon sehr gefreut aufs Wandern mit der Familie ...

      Meine Praktika werden bestimmt sehr eindrucksreich, aber wahrscheinlich auch anstrengend. Auch da kann ich nur schauen, wies wird, was auf mich zukommt. Ich freue mich auf jeden Fall schon auf die Praxiserfahrung. Gestern hatte ich ja meinen letzten Schultag bis zum Oktober und schon jetzt bin ich wesentlich entspannter. Das ist schon interessant, wie man sich dann gleich viel leichter fühlt, wenn der ganze Prüfungs-Präsentations- und Arbeitsauftragsstress weg ist. ;)

      Alles Liebe dir! ♥

      Löschen
  2. Liebe Janine,

    von Deinen Büchern habe ich bisher nur "Raum" gelesen (und auch rezensiert falls Du mal spickeln magst http://tanjasbuecher.blogspot.de/2016/04/rezension-raum.html#comment-form) :) Es ist ein sehr besonderes Buch, dass mir insgesamt aber gut gefallen hat.

    "Homo Faber" habe ich auf meinen SuB liegen und möchte es zeitnah lesen.

    Wünsche Dir einen tollen Tag und ein stressfreies Wochenende ♥
    Liebe Grüße, Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Tanja! :)
      Ich weiß noch nicht, wann "Raum" bei mir an die Reihe kommen wird, aber ich hoffe auf jeden Fall auf einen mitreißenden Inhalt. Deine Rezension möchte ich davor lieber noch nicht lesen, ich habe da immer Bedenken, dass dadurch meine Sicht der Dinge beeinflusst werden könnte. ;) Aber es macht mir schon mal "Mut", wenn du schreibst, dass du es als etwas Besonderes in Erinnerung hast.

      Mit "Homo faber" wünsche ich dir viel Spaß. Ich hatte daran leider weniger Freude, weil ich es als sehr speziell empfunden habe.

      Ganz liebe Grüße dir,
      Janine

      Löschen
    2. Das Du Dich nicht beeinflussen lassen möchtest, kann ich gut nachvollziehen :)
      Bin auch komplett unvoreingenommen an das Buch heran gegangen.
      LG und bis bald, Tanja ♥

      Löschen

Ich freue mich über jeden (freundlichen) Kommentar! Und ihr bekommt von mir (im Normalfall) auch so bald wie möglich eine Antwort darauf. Das heißt: einfach ein Häkchen bei »Ich möchte Benachrichtigungen erhalten« machen und ihr erhaltet meine Antwort automatisch per Mail.